Donnerstag, 18. August 2016

Das Blockstöckchen

Ich krieg es, ich krieg es, ich krieg es- oh… Schon wieder verloren.

Das Blockstöckchen – was hat es damit auf sich? Im Grunde ist es einfach ein kleiner Fragenkatalog, den es zu beantworten gilt, und über den man dann den jeweiligen Blogger etwas besser kennenlernen soll. :) An sich eine schöne Sache, der ich mich nicht verschließen möchte, auch wenn ihr vielleicht das eine oder andere Detail gar nicht wissen wollt. Hüstel. An dieser Stelle dürft ihr (ich einschließlich) euch also herzlich bei der lieben Nicky bedanken, die mir das Stöckchen zuwarf. Danke! :D

Zu Beginn werde ich aber verkünden, wer nach mir die zweifelhafte Ehre haben darf, meine Fragen zu beantworten: Eva!

Gibt es dabei denn auch irgendwelche Regeln zu beachten? Jein. Es müssen lediglich die 11 Fragen beantwortet und 11 neue Fragen gestellt werden. Diese dürfen dann drei weitere Personen beantworten. Leider ist mir nur ein Opfer, äh, Persönchen bekannt, das ich mit dem Blockstöckchen und den 11 neuen Fragen betrauen kann. Kommen wir damit also zu meinen Fragen an mein liebes Opfer:

o1.) Wie bist du zu deinem Blog (oder der Idee dazu) gekommen?
o2.) Worüber schreibst oder bloggst du am liebsten?
o3.) Welcher Film-/Buch-/Comic-Charakter beschreibt dich am besten?
o4.) Welches ist dein Lieblings-Zitat?
o5.) Gibt es eine Art Philosophie, nach der du lebst? (z.B. dass man nie im Streit auseinandergehen sollte?)
o6.) Entscheide schnell: Hose oder Kleid/Rock? Tee oder Kaffee? Schokolade oder Gummikrams?
o7.) Angenommen, ein Dementor (Harry Potter) greift dich an und du bist in Besitz eines Zauberstabs – mit welcher glücklichen Erinnerung stärkst du deinen Patronus-Zauber?
o8.) An welchem Ort kannst du so richtig schön die Seele baumeln lassen?
o9.) Welches ist dein liebstes Reiseziel (egal ob bereits besucht oder Wunsch) und warum?
10.) Wenn du eine frei wählbare Superkraft / Fähigkeit erhalten könntest, welche würde das sein?
11.) Was möchtest du auf jeden Fall noch erleben?

Und nach den ganzen Formalitäten geht es dann nun auch endlich an meine Antworten:

1.) Was hat dich zum Bloggen bewegt?
Das kann ich gar nicht mal genau sagen. Ich habe damals zwei andere Webseiten geführt und aus zeitlichen Gründen beide aufgeben müssen. Zeitgleich habe ich den Blog eröffnet, um eben von allem Möglichen berichten zu können, wenn die Zeichnungen mal ausgehen. Inzwischen dient er aber dazu, mich zu motivieren und die Gedanken zu meinen Arbeiten festzuhalten :)
2.) Warum heißt dein Blog wie er heißt?
Der Name kommt aus meiner Fantasy-Geschichte Element-Warriors und ist der Name der Welt, in der die Handlung spielt. Ich habe es als passend empfunden, diesen Namen für "meine Welt" ebenfalls zu nehmen.
3.) Was hat dein Blog mit dir zu tun?
Ich blogge hauptsächlich über meine Zeichnungen und hin und wieder über meinen Alltag etc. – also hat er wohl sehr viel mit mir zu tun :D
4.) Wissen die Menschen in deinem Umfeld, dass du bloggst und wenn ja, was halten sie davon?
Meine Familie und Freunde wissen, dass ich blogge, aber ich denke, dass außer ein, zwei Freunden keiner von ihnen den Blog wirklich verfolgt oder mal aufsucht (worüber ich um ehrlich zu sein auch recht froh bin /D). Was sie davon halten, weiß ich nicht, aber ich denke, dass gerade meine Familie merkt, dass er mir gut tut und es dementsprechend auch gut findet.
5.) Was ist dir bei anderen Blogs wichtig?
Puuh. Diese Frage kann ich nicht beanworten, da ich da keine besonderen Ansprüche habe und leider eh selten im Web unterwegs bin...
6.) Was machst du neben dem Bloggen noch am liebsten?
Nun, eben das worüber ich so blogge: Zeichnen. :) Aber ich hänge mich auch ganz gern mal vor die Konsole oder schwing mich mit einer guten Freundin aufs Fahrrad. Gegen gemütliches Filmeschauen mit Freunden oder meinem Charming habe ich aber auch nichts. ;)
7.) Diese Frage fehlt irgendwie... Sie kommt dann nachträglich.
8.) Was ist dein ultimativer Gute-Laune-Tipp, bzw. was machst du um schlechte Laune loszuwerden?
Ich schalte meine eigens erstellte Gute-Laune-Playlist auf Spotify ein. :D Aber so wie Sheldon je nach Gefühlslage des Bedrückten ein unterschiedliches Getränk anbietet, so kommt es auch bei mir oft auf die Art der schlechten Laune an.
9.) Was war der nützlichste Rat, den du je bekommen hast?
Da fällt mir leider keiner ein. Nicht, dass es keine guten Ratschläge gäbe, aber es tut sich gerade keiner in meinem Kopf hervor...
10.) Bist du mit dir selber und deinem Leben zufrieden?
Es mag den einen oder anderen erschüttern, aber ich bin mit mir selbst nicht zufrieden und mit meinem Leben so lala. Es gibt eben einige Dinge in meinem Leben, die ich ändern möchte, aber an mir selbst scheitere, wenn es darum geht, sie womöglich umsetzen zu können.
11.) Macht es dir Spaß, solche Fragen zu beantworten?
Ach joar, ich fands soweit ganz lustig :D Mir tut es nur für die Leute leid, die sich meine doofen Antworten durchlesen xD

Soweit so gut. Um den Eintrag nun nicht noch länger zu machen, als er eh schon ist, verbaschiede ich mich und wünsche allen schon mal ein schönes Wochenende. :)

Kommentare:

  1. Oh je, ist mir garnicht aufgefallen das die Nr. 7 fehlt. *schock*
    Ich fand es aber recht interessant deine antworten zu lesen. Nr. 10 überrascht mich wirklich. Aber wenn man ehrlich zu sich selber ist, man ist doch nie mit sich selber zufrieden, denn dies und das könnte immer besser sein. Man muß halb lernen es mit sich selber lockerer zusehen. Sei also nicht immer so steng zu dir. ;-)

    Lg Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist mir auch erst beim Beantworten aufgefallen /D Möchtest du mir denn noch nachträglich eine Nr. 7 stellen oder soll ich das so belassen? :)
      Danke, ich werde es versuchen. Es sind einfach so bestimmte Eigenschaften, die ich nicht ablegen kann und sie einfach schrecklich finde... Na ja. /D Vllt wirds ja noch.

      Löschen
    2. Ich bin für eine nachträgliche Nr. 7. Das Blockstöckchen soll doch vollständig übergeben werden :-D

      Löschen
  2. Mir kamen ähnliche Gedanken wie Nicky. Ich fand es sehr interessant, deine Antworten zu lesen und war über Nr. 10 ebenfalls sehr überrascht, da du auf mich ausgesprochen lebhaft wirkst. Bezüglich der Unzufriedenheit gibt es leider keinen anderen Weg, als sich selbst anzunehmen und weiter an den Dingen zu arbeiten, mit denen man unzufrieden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, es heißt ja nun nicht, dass ich den lieben langen Tag depressiv in meiner Zimmerecke hocke xD Aber wenn ich über diese Frage nachdenke, denke ich eben auch über mich nach und merke wieder, dass ich mich eig selbst nicht so leiden mag. Aber das muss ich ja nicht jedem zeigen. /D
      Du hast aber vollkommen Recht und das Daranarbeiten werde ich auch weiterhin versuchen. :)

      Löschen
  3. Das nehme ich an, sonst würdest du kaum so fleissig zeichnen und Beiträge schreiben ;-) Und du hast Recht mit deinem Einwand, dass es (oft) besser ist, seine Unzufriedenheit nicht nach aussen zu tragen.

    AntwortenLöschen
  4. Ah, gut zu wissen woher dein Blogname kommt, darüber habe ich mich nämlich ganz heimlich gewundert XD
    Und ich bin auch recht froh, dass bei mir keiner im Blog liest. Es würde mich nicht so viel ausmachen, weil wer mich kennt weiss eh was bei mir passiert, aber... Ich hatte mal auf meiner alten Seite eine Episode mit meinen Eltern, wo mein Stiefpapa mich anrief um mich wegen Sachen aus den News dort auszufragen. Das fand ich nicht so toll, und hab die URL auf seinem Laptop löschen müssen, damit er nicht mitliest. Auch wenn eine Seite oder Blog offen zugänglich ist, ich finde es gibt Grenzen o.o'

    Ich werde die Tage mal alle deine Fragen beantworten, aber ich habe nur Zeit wenn der Hund schläft, und noch so viel zu tun. Dazu will ich alles noch übersetzen, damit es auch jeder auf Englisch lesen kann. Heute blogge ich (hoffentlich) ein wenig über den Hund, aber beim nächsten mal werde ich das Stöckchen in Angriff nehmen :3

    AntwortenLöschen
  5. Der Kaugummi, der an deiner Schuhsohle klebt,26. August 2016 um 11:52

    *gelesen* konnte es mir nicht verkneifen, doch noch einen Eintrag zu lesen. Für mich bist du wunderbar und wirst immer wunderbarer. Wir kriegen das Leben und uns schon noch irgendwie in den Griff. ���� Hab dich lieb ✨

    AntwortenLöschen