Sonntag, 13. Januar 2013

Beautiful like the summer rain to wash away the winter stain.

Das sind die Worte, die ich selbst nicht finde, um das Gefühl zu beschreiben, das mir das Zeichnen seit Langem endlich wieder gibt. ♥ Es ist schon erstaunlich, wie sehr man sich nach etwas sehnen kann, ohne es zu merken. Und wie sehr man sich beflügelt fühlt, wenn man es endlich erhalten hat. Meine Gedanken rasen und rasen, und auch, wenn es mir gerade noch schwer fällt, sie alle zu ergreifen, so konnte ich mir doch schon ein paar herausfischen.
Es sind leider nur Kleinigkeiten, aber so bin ich mir endlich über die Rolle der verschiedenen Völker in Element-Warriors bewusst geworden. Okay, und es lag vielleicht auch am Film "John Carter" - mal so ganz nebenbei: ein wirklich toller Film, unbedingt schauen, egal, wie schlecht die Kritiker ihn bewerten! Die finden ihn doch nur schlecht, weil ihnen nicht genügend Köpfe rollen oder nicht genügend Blut spritzt > > - jedenfalls ist die Rolle der Völker (vorerst) auf eine Nebenrolle "degradiert". Aber am Ende wird natürlich jede noch so kleine Nebenrolle wichtig, das dürfte für keinen ein Geheimnis sein. ;)
Zudem habe ich mich vor einer ganzen Weile mal an einer Art "Schöpfungsgeschichte" probiert. Ja, natürlich ist inzwischen erwiesen, dass wir nicht von Adam und Eva abstammen, stellt euch vor, das ist mir bewusst. :D Aber in einem Zeitalter ohne die Möglichkeiten, anhand des Knochens eines kleinen Fingers die Abstammung vom Affen, den gesamten Körper, das Geschlecht, bis hin zu vererbter Haar- und Augenfarbe zu bestimmen, ääähm... nun, da glaubt man nun mal an eine Schöpfung, wie z.B. die in der Bibel Beschriebene. Aber kommen wir zu der von mir entwickelten Geschichte zurück:
»Damals, als die Welt noch schwarz und von tiefen Wassern überlagert war, fielen sechs Sterne vom Himmel herab und stürzten ins Meer. Dort, wo sie im Wasser versanken, bildete sich Land, das die Sterne schützend an die Luft empor hob. Aus den Sternen entstanden Wesen, jedem der sechs Wesen ein eigenes Element zugesprochen, das sie verkörperten. Es waren das Feuer, das Wasser, die Luft, die Erde, das Licht und die Dunkelheit. Und sie erkannten bald, dass sie allein diese neue Welt bewohnten. Von Einsamkeit und Sehnsucht getrieben, begannen sie die Welt zu formen. Und bald darauf erschuf ein jeder sein eigen Fleisch und Blut.« - So weit zum allgemeinen Teil. So in etwa war mein Stand, nachdem ich mich zum ersten Mal daran gesetzt hatte.
Nun habe ich mir weiter Gedanken gemacht und, grob zusammengefasst, ist dabei heraus gekommen, dass sich die Völker des Lichts und der Dunkelheit nicht unterschieden. Beide trugen sie sowohl Licht, als auch Schatten in ihren Herzen. Genau, wie jedes andere Wesen der verschiedenen Völker. Die Elemente Licht und Dunkelheit waren also in jeder Schöpfung mit inbegriffen. Doch schon bald erkannten die sechs Sterne, dass die Dunkelheit in einigen Herzen Überhand gewann, die Gefühle, die bisher ein Geschenk gewesen waren, erhielten eine Schattenseite. Und schon bald waren die Völker verfeindet. Während zwischen den "greifbaren" Elementen eine besondere Feindschaft begann, sahen sie die Menschen, das Volk des Lichtes und auch der Dunkelheit, allesamt als ihren Feind an. - Tja, und wie es dann weiterging, das wird an einem anderen Punkt weitererzählt. ;)

Kommen wir nun aber nochmal zum Anfang dieses Eintrags zurück. Ich sprach vom Zeichnen und das blieb natürlich nicht ohne Ergebnis...

Zu sehen ist diesmal Kaen, die, wie Kuki, zu den Element-Warriors gehört. Ihr Element ist das Feuer und nein, das um ihr Auge herum ist kein besonderes Mal, sondern ein Wasserzeichen. /D Ich habe doch ein wenig Angst, dass die Bilder anderweitig verwendet werden könnten und so habe ich zumindest ein kleines Gefühl von Sicherheit - wobei diese im Internet heutzutage wohl kaum noch gegeben ist. Jedenfalls ist dieses Bild der Versuch, einer realistischen Zeichnung, die ich von jedem der wichtigen Charaktere anfertigen möchte. Denn aus dem Manga-Stil heraus fällt es doch schwer, besondere Gesichtsmerkmale wie die besondere Form der Lippen oder ihre betonten Wangenknochen zu beschreiben. Ihre Augen sind leider noch immer etwas zu groß, aber diesen Fehler schleppe ich seit Jahren in meinen Portrait-Zeichnungen mit mir rum. *drop*
Oh, und als kleine Anmerkung: Dies ist ihr normaler Gesichtsausdruck, ohne Emotionen, auch, wenn es ein wenig gereizt und / oder arrogant wirken dürfte. Aber so ist nun mal ihr normaler Blick. Ich hoffe, das kommt aus der Zeichnung gut rüber~

Das ist für heute aber nicht die einzige Zeichnung, denn wegen einer Aufgabe aus der Berufsschule musste ich ein paar Zeichnungen für eben diese Aufgabe einscannen. Und zumindest zwei der Zeichnungen wollte ich mit euch teilen:

Aber... Was ist das? Nun, dies, meine Lieben, nennt sich ein "Borg", die genaue Spezifikation lautet in diesem Falle Seven of Nine, Teritäres Attribut von Unimatrix 01, kurz: Seven. Die Aufgabe ist die Bewerbung einer Uhr, die für ihre Robustheit bekannt sein soll. Und da ich den Abend zuvor mal wieder "Star Trek - Raumschiff Voyager" geschaut habe - kennt jemand diese Serie? Ich liebe sie ♥ - kam mir die Idee, einen Borg für die Bewerbung zu verwenden, a la: "Die Uhr ist so robust, dass selbst die Borg ihre Technik assimilieren wollen.". Dennoch haben meine Aufgaben-Partnerin und ich noch weitere Zeichnungen angefertigt, wovon ich euch noch eine präsentieren möchte:
Es ist nichts so besonderes, wie die Borg, aber mindestens genau so schwer zu zeichnen. xx" Ich habe sehr lange überlegt und rumprobiert, mir hunderte von Bildquellen im Internet angeschaut und mich schließlich dafür entschieden, die "Felder" grob abzuzeichnen und sie dann mit der Schraffur so zu füllen, wie ich bisher Glas- oder Eissplitter immer gezeichnet habe. Schnell, effektiv und doch reichlich hübsch - oder nicht? (:
Trotz allem hatte ich großen Spaß beim Zeichnen und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, sowohl vom Diamanten, als auch von Seven. Auch, wenn ich beides aus Zeitmangel nicht zuende zeichnen konnte. Aber irgendwie gefallen mir die beiden Bilder gerade deshalb so gut... Hoffentlich werde ich das am Ende auch von dem Gesamtergebnis sagen können, was sich doch in eine ganz andere Richtung entwickelt hat. XD"

Zum Schluss möchte ich euch noch zwei Empfehlungen mit auf den Weg geben:

  • Der Film: John Carter - Zwischen zwei Welten
    Es fällt mir schwer, die Handlung wiederzugeben... Kurz gesagt geht es um John Carter, der durch ein mysteriöses Amulett auf den Mars, Barsoom, wie er von den Einheimischen genannt wird, teleportiert wird. Dort gerät er schon bald in den Konflikt zwischen Helium und Zodanga. Und der Weg, der ihm sein Zuhause zeigen soll, beginnt sich im Laufe der Zeit deutlich zu wandeln... - Ein toller Film, wie ich finde. Er besitzt eine aufregende und emotionelle Handlung, die keine Langeweile aufkommen lässt und die gespickt mit Komik, wieder einmal liebevoll ausgearbeiteten Charakteren (ganz besonders die Nebencharaktere x3), guten Schauspielern und einer schönen Liebesgeschichte ist. Mir persönlich war zwar die Hintergrundgeschichte von Carter selbst ein wenig zu unersichtlich, aber die Einsetzung dieser in die Hauptgeschichte ist gut umgesetzt. Und die Musik gibt meinem Herz in diesem Film wieder einmal den Rest. :,D Sehenswert, auch, wenn Kritiker etwas anderes behaupten!
  • Die Serie: Once upon a Time
    Von dieser Serie haben vermutlich schon einige gehört: Durch einen Fluch der bösen Königin Regina wurden alle Märchenfiguren in unsere Welt gestoßen und ihrer Erinnerung an ihr bisheriges Leben beraubt. Allesamt leben sie in Storybrook, das von Regina als Bürgermeisterin geleitet wird, doch als der kleine Henry, der Adoptivsohn Reginas, sich auf die Suche nach seiner richtigen Mutter, Emma, macht, beginnt der Fluch zu bröckeln - denn Emma ist die Tochter Snowwhites und die einzige, die diesen Fluch brechen kann. Aber dafür muss sie erst einmal zu glauben anfangen... - Ich liebe diese Serie ♥ Anfangs hatte ich meine Zweifel, denn, seien wir mal ehrlich: Märchenfiguren in unserer Welt? Nee. Aber schon nach der ersten Folge war ich gefesselt und brenne nun jede Woche aufs Neue auf die nächste Folge (ja, ich schaue Serien immer noch auf dem sogenannten "Fernseher" und nicht im Internet). Es ist spannend und wirklich klasse, wie sie die Märchenfiguren angepasst haben. So ist Schneewittchen z.B. kein hilfloses, besenschwingendes, immerzu singendes Mädchen wie in dem Disney-Film, sondern hat sich durch das Leben im Wald zu einer starken Kämpferin und Jägerin entwickelt. Wehrlos und arglos wie im Disney-Film? Nie und nimmer!
    Besonders gefällt mir an dieser Serie, dass zwar eine Haupthandlung ersichtlich ist, es aber in jeder Folge um einen anderen Charakter und seine Geschichte aus dem Märchenland geht, die immer noch irgendwie mit der neuen Identität in Storybrook verknüpft ist. Einfach klasse ♥

Aber das soll's für dieses Mal auch erst mal wieder gewesen sein. Lang genug ist der Eintrag ja alle Mal. /D Zum nächsten Mal werde ich versuchen, eine weitere Textseite online zu bringen. Aber das könnte sich durchaus auch etwas in die Länge ziehen, zumal ich unter der Woche nur selten nach der Arbeit am PC bin (sitze wegen meiner Ausbildung schon die ganze Zeit vorm Bildschirm). Aber das wird schon. (:
In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch einen wundervollen Sonntag, bis zum nächsten Mal! ♥

PS: Kann mir vielleicht mal jemand erklären, warum ich den Eintrag angeblich um 07:45 eingestellt habe? Alle meine Uhren zeigen doch 16:45 an... *drop* (danke Yase nun erledigt XD")

Kommentare:

  1. Beautiful like the morning sun inviting the dawn to break. ♥ Es ist ein Geschenk, dass du meine Liebe zu den schönsten Liedern auf der ganzen Welt teilst!

    Zum PS, bevor ich es vergesse: Hast du die Zeit denn richtig eingestellt? Kann sein, dass da nicht die richtige Zeitzone drin ist.

    Ich kann dir nicht beschreiben, wie SEHR ich mich für dich freue, dass du so im Zeichnen aufgehst. Das freut mich einfach riesig. Ich hatte ja damals während und nach der Arbeit an Zartbitter auf einmal einen viel innigeren Bezug zum Schreiben, es hat mir ein Gefühl gegeben, das ich auch nicht in Worte fassen kann. Wenn das Zeichnen dich mit einem vergleichbaren Gefühl erfüllt, dann kann ich mir vorstellen, wie glücklich es dich macht. Es fühlt sich irgendwie an wie innerer Frieden, ganz verrückt, oder? Und weisst du was? Das war bei mir der Punkt, an dem ich ganz plötzliche grosse Fortschritte gemacht habe - und die beobachte ich (wenn auch mit meinem ungeübten Auge) bei dir im Zeichnen mindestens ebenso sehr. Und ja, das war ein riiiesiges Kompliment, das du dir zu Herzen nehmen, darfst, sollst und MUSST, liebe Lisa. :) Ich wünsche mir, dass ich innerlich endlich mal zur Ruhe kommen und auch wieder dieses Gefühl beim Schreiben kriegen kann, damit ich dir eine Gegenleistung erbringen kann für die wunderschönen Zeichnungen, mit denen du meine Augen beglückst.

    Ich finde es wundervoll, dass dich der Film John Carter (der wohl auch auf meiner "Sollte-ich-sehen-aber-wann-steht-in-den-Sternen"-Liste landen muss) zu einer Lösung gebracht hat, was die Völker in EW betrifft. Hihi, ich bin schon ganz aufgeregt, wenn deine ganzen Pläne endlich in Romanfassung verewigt werden und mir die Ehre zuteil wird, alles zu lesen. ♥

    Du meine Güte! Deine Zeichnungen sehen eingescannt um unendliche Weiten besser aus als abfotografiert, wie kann das sein?! Wow, echt, wow... An den Diamanten kann ich mich gerade gar nicht erinnern, dafür aber an einen Elefanten, hebst du dir den für den nächsten Eintrag auf? ;D Aber echt mal! Dieser Diamant hat mich echt aus den Socken gehauen, gibt es auch etwas, das du NICHT zeichnen kannst? oO Du brauchst nicht antworten, du dumme Kuh bist nämlich viel zu bescheiden. xDD Meine Schwester, die auch gerne zeichnet (die mit dem Märchen-Bilderbuch als MA), meinte gerade: "Wow, voll schön.. Die hat es echt drauf. Das ist sicher sehr viel Aufwand."
    Übrigens finde ich es eine tolle Idee, deine Romanfiguren (das Wort mag ich lieber als "Charaktere", klingt für mich noch ernst zu nehmender :3) mit solchen Zeichnungen zu verbildlichen. Ich wünschte, ich könnte das auch. :) Du kannst so stolz auf dich sein, ich bin es auf jeden Fall. Hey. Du hast mich gerade wieder dazu gebracht, an Zartbitter weiterschreiben zu wollen. xD

    Was Once Upon a Time angeht: Entweder schaut deine Cousine die Folgen in der Zukunft oder es gab da ein Verständigungsproblem zwischen euch. xDD Ich habe nachgeschaut, von der zweiten Staffel wurde heute die elfte auf englisch ausgestrahlt. Von den anderen Folgen sind bisher nur die Namen bekannt und wann sie ausgestrahlt werden. :)

    So, Süsse, das war's wieder von meiner Seite, ich hab dich unendlichst lieb und umarme dich.

    Deine immerzu an Grün denkende und gerne lange Kommentare schreibende und auch mit dir nach Irland reisen wollende Yase. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Yase, eigentlich muss ich DIR danken, dass du mich mit so wundervoller Musik versorgst ♥ Und danke für den Hinweis mit der Zeitzone, habe bis nach dem neusten Post noch irgendwo am / im? XD Pazifik gewohnt :DD XD

      Ja, so in etwa könnte man es beschreiben, innerer Frieden, hihi~ Jäh auf den Kopf gestellt dank dem Film gestern XD Aus mit dem inneren Frieden, verdammt XD Aber ja, so hat es sich angefühlt *______* und danke, Liebes, das bedeutet mir sehr viel > < ♥ Und weißt du was? Ich wünsche mir vom ganzen Herzen das gleiche wie du, nicht, weil ich unbedingt deine wundervollen Texte wieder lesen möchte, sondern einfach, weil es DIR dabei immer so gut zu gehen schien. Und das hat mich immer sehr gefreut. Ich hoffe, du bist bald wieder an diesem Punkt, momentan scheinst du ja auf dem besten Wege zu sein x3

      Hihi, danke sehr ♥ ich hoffe, ich kann dich wirklich irgendwann mit dieser Ehre beglücken, momentan liegt das leider noch in weiter Ferne *seufz* Aber das wird!! Und dann würde ich mich über deine Meinung darüber sehr freuen x3

      Haha, liegt wohl an der schlechten Bildquali meiner Handykamera XD Nein, den Elefanten werde ich nicht reinstellen, sorry XD" Und danke danke x3 Haha, es gibt Millionen Dinge, die ich nicht zeichnen kann, übertreib also mal nicht, Liebes XD Und sag deiner Schwester bitte vielen lieben Dank von mir <3 War wirklich sehr viel Aufwand, ja XD"
      Was den Begriff angeht, hast du auf jeden Fall recht, der klingt schöner (: Hihi, gib mir eine Beschreibung und ich versuche es für dich :3 ♥ ♥ ♥

      Hm, dann habe ich das auf Facebook auch dgZ falsch verstanden, wenn das wirklich so ist XD Dachte dgZ, dass die schon lange beim Staffelfinale der 2. Staffel angekommen sind oO Hm /D Du siehst also wieder, wie schrecklich mein Englisch ist - und da rätst du mir tatsächlich mit einen Iren zu schnappen der so schnell wie ein Maschinengewehr spricht?! XD"

      Ach Yase, wieder einmal vielen lieben Dank für deinen so ausführlichen Kommentar! Fühl dich ganz fest umarmt, Knutscha, hab dich allerendlosigst lieb ♥

      Löschen