Donnerstag, 29. September 2016

Es duftet nach Veränderung!

Hallo ihr Lieben! Dieses Mal gibt es wieder lediglich einen kleinen Laber-Post. Ich dachte mir, da ich nun endlich wieder etwas Kraft und Motivation gefunden habe, mich an meine Fantasy-Geschichte zu wagen, werde ich dazu mal ein bisschen was berichten. So wie ich die letzten Kommentare interpretiert habe, scheint da durchaus Interesse zu bestehen. :)

Für mich stehen leider noch sehr viele Fragen offen. Ich bin mir nicht mal mehr bei der Haupthandlung sicher, wie sie ablaufen soll. /D Je nach Einfluss (wieder die Serie "Avatar" geschaut, "Herr der Ringe" / "Der Hobbit" gesehen, oder vielleicht "Zelda" gespielt?) entwickelt es sich wieder anders. Aber ich hoffe, es zu festigen, indem ich mich jetzt mit anderen Faktoren beschäftige.
Und so habe ich auf den guten Tipp meiner lieben Tigger hin mir ein paar Fragen aufgeschrieben und sie versucht zu beantworten. Und diese Antworten begründet. Und wenn ich es doch wieder verworfen habe, auch das begründet. Klingt erst mal vermutlich nicht so hilfreich, aber das ist es doch sehr, denn nach der langen Zeit sitze ich vor meinen eigenen Notizen, als hätte sie jemand Fremdes geschrieben. Kennt das noch jemand? Nun ja, es führte halt zu viel gedanklichem Stress, den ich vorgestern zu bewältigen hatte, als mich die Welle der Motivation überkam und ich mich bald darauf in einem stürmischen Meer mit auf mich niederschlagenden Wellen wiederfand. /D

Aber inzwischen habe ich tatsächlich ein paar Kleinigkeiten festlegen können. :) Und zwar darf ich bei meinen Element-Völkern richtig kreativ werden. Ich habe mich jetzt endlich definitiv entschieden, sie "fantastisch" zu machen. Sie sollten zu Anbeginn der Zeit von den "Sternen" (die Götter in Horyziah) für ihr jeweiliges Element geschaffen worden sein. Warum also nur die Fähigkeit haben? Sie werden somit optisch nach ihrem Lebensraum geschaffen. Aber natürlich gibt es auch da die Evolution zu beachten, denn durch die Kriege etc. haben sich die eigentlichen Lebensräume gewandelt.....
Das führt mich zum nächsten Punkt: Ich war eigentlich so stolz, dass die ganze Zeit über meine Karte sicher stand. Jetzt sehe ich sie mir an und denke: Nein, das geht so absolut nicht. Ich werde mich also auch bald an eine neue Karte wagen. Und dann wird das räumliche Denken hoffentlich auch schon wieder etwas leichter und die Handlung daran zu orientieren ebenso. :)
An die Charakter-Designs habe ich mich für gut zwei Minuten gewagt. Ich habe das nackte Grundgerüst angestarrt. Habe meinen bisherigen Entwurf für Veith und Silvan angeschaut. Und dann alles weggelegt. /D Das hat gerade noch nicht so den Sinn. Aber ich habe soeben den Bleistift in die Hand genommen und ein paar Linien hingeschmiert, die doch glatt ein paar Köpfe anmuten lassen! Ich hoffe, sie helfen den alten EW-Veteranen, die neuen Namen zuordnen zu können. :)

So, aber das soll genug Roman für heute gewesen sein. :) Beim nächsten Mal präsentiere ich euch dann das Porträt einer Katze, das ich wegen fehlender Arbeit auf der Arbeit begonnen habe. xD
Bis bald!

Kommentare:

  1. Die Element Warriors, ich freue mich <3 Meinerseits besteht auf jeden Fall Interesse, wieder von ihnen zu lesen und an Gedankengängen und Fortschritten diesbezüglich bin ich ebenfalls interessiert.

    Deine Probleme bezüglich der Haupthandlung und den offen Fragen kann ich sehr gut nachvollziehen, da ich auch schon seit längerem auf der Suche nach Antworten bin. Auf den Tipp deiner Tigger hat mich damals mein Freund gebracht und ich finde die Methode sehr hilfreich, wenn sie auch nicht alle Schwierigkeiten löst.

    Auf deine neuen Element Warriors bin ich sehr gespannt! Werden nur die sechs Krieger die Elemente beherrschen können oder auch die dazugehörigen Völker? Und darf ich fragen, worin die Unterschiede zwischen der Geschichte der Element Warriors und Talan bestehen? Einiges weiss ich ja schon, aber vielleicht kannst du mir das besser erklären ;-)

    Die Warrior-Skizzen gefallen mir sehr gut, wenn mich Akari nun auch (zu) sehr an einen meiner eigenen Charaktere erinnert. Denn Link zum Design sende ich dir in der E-Mail, die ich irgendwann schreiben werde. Wenn du vor hast, die Zeichnung zu verbessern, werde ich dir ein paar Kritikpunkte nennen. Lass' es mich wissen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte! :) Ich freue mich sehr zu hören, dass das Interesse nach wie vor besteht. Und ja, sie ist tatsächlich sehr hilfreich - und bei manchen Problemen hilft eben gar nichts, außer ein plötzlicher Gedankenblitz xD

      Also es können noch weitere die Elemente beherrschen, das ist nämlich ein großer Konflikt (gewesen) in der Welt. Es gibt nämlich die Element-Völker und dann gibt es die Menschen. Mit der Zeit haben ein paar der Menschen (oder auch Nicht-Elementler) aber elementarische Kräfte entwickelt. Schnell lag die Begründung nahe, dass die Element-Völker die Menschen "vergiften" würden. Viele Kriege folgten, ehe ein König es schaffte, den Konflikt zu entschärfen.
      Der Unterschied zu Talan liegt zum Einen in den "Auswahl-Kriterien" der "Auserwälten". Außerdem kann jeder die Elemente beherrschen. Und die Story ist eben auch eine ganz andere und irgendwie stetig im Wandel mit den derzeitigen Zielen, da immer neue entstehen auf dem Weg zum großen Hauptziel, das ja erst im Laufe der Geschichte bekannt wird. :) Ansonsten gibt es noch die Begleiter, die über ein ganzes Leben mit einem Menschen verbunden sind. Die Welt schaut auch anders aus, eher so wie "Mittelerde". Und weiteres fällt mir gerade so nicht ein xD

      Ja, das mit der Ähnlichkeit habe ich dank deinem Link nun auch festgestellt :D Das bestärkt mich noch mehr darin, ihr vllt. doch noch eine andere Frisur zu geben. Ich habe sie nämlich mal versucht nachzumachen und sie. ist. NERVIG. /D Diese ganzen Haare die unterm Ohr dann kitzeln, AAAAAH!! xD
      Aber danke, diesmal war es nur eine schnelle Skizze, da kommt nichts weiter von. :)

      Löschen
  2. Ich wünsch dir weiterhin gutes Gelingen und ganz viel Motivation! Auch die Flauten sind ein Zeichen für Fortschritt, denn ohne Tiefs gibt es auch keine Hochs *laberrhabarber* :,D Jedenfalls bin ich immer gespannt und voller Vorfreude auf alles, was du tust, und EW ist mir ja eh sehr ans Herz gewachsen, da freue ich mich umso mehr, wenn es etwas Neues gibt. Ausserdem liebe ich diese Skizze. Die Frisuren. *_* Besonders Kaen finde ich wunderschön (übrigens ist Kaen für mich immer irgendwie ein bisschen Lisa, keine Ahnung, so eine Fantasy-Lisa xD). Akari sieht so graziös aus. Wie du einfach ihr Wesen darstellen kannst, indem du nur ihre Köpfe zeichnest. xD *davonhüpft*

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für deine ausführliche Erklärung. Das klingt alles sehr interessant und ich bin gespannt, wie sich die zwei Welten und Geschichten entwickeln werden :-)

    Die Ähnlichkeit war selbstverständlich nicht beabsichtigt, und ich war entsprechend überrascht, als du die Skizze veröffentlicht hast. Wenn du magst, kannst du verschiedene Alternativfrisuren ausprobieren, musst du (meinetwegen) aber nicht :-) Und wer weiss, vielleicht ist Akari am Nacken nicht kitzlig und kann daher solche Frisuren problemlos tragen?

    AntwortenLöschen